Körpersprechstunde

individuelle Einzelarbeit & Begleitung

Somatische, traumasensible Körperarbeit

Somatische Achtsamkeit & Bewegungspraxis

Bitte vereinbare deinen individuellen Termin* über E-Mail oder telefonisch.
E-Mail: anke.jacoby@email.de
mobil: 0 163 / 260 19 35


Deine Investition**:
Körperspechstunde (75 min) – 100,00 Euro

Körpersprechstunde (90 min) – 110,00 Euro


***************************

„Your body truly knows the way … and you can learn how to listen.“
Ateeka

Mein Körper … wer bist du?

Meine Klienten kommen mit akuten und chronischen Bandscheibenvorfällen zu mir, Schmerzen im unteren Rücken/Iliosacralgelenk, Hüftschmerzen, Nacken- und Schulterverspannungen, Tinnitus, erschöpfender körperlicher und mentaler Anspannung, Stress/Stresssymptomen wie einem Engegefühl in der Brust, chronischen Entzündungen, Müdigkeit, Ohnmacht, Starre, Spannungskopfschmerzen/Migräne, Spannungsschmerzen im Körper auf faszialer Ebene oder innerer Unruhe; auch mit dem Wunsch, in die Körperstrukturen/in das Nervensystem eingeschriebenen Bewegungsmustern und Schonhaltungen auf den Grund zu gehen, zu entschlüsseln und Bewegungsabläufe neu zu lernen, Bewegung neu und ganzheitlich zu integrieren.

Auch kommen Klienten mit dem Wunsch zu mir, sich wieder spüren zu wollen, ihren Körper mit all seinen Empfindungen und Bewegungen. Es kommen Menschen, die ihren Körper wahrnehmen, Kopf und Körper wieder zusammenbringen möchten. Der Wunsch ist, berührbar und empfindsam zu sein, dabei stets achtsam für die Bedürfnisse des Körpers.

Was machen wir in der Körpersprechstunde, wie arbeitet man somatisch mit Bewegung, Körper, Emotionen, Gedanken- und Verhaltensmustern?

Die Körpersprechstunde ist eine individuelle, somatische Körperarbeit und eine individuelle, traumasensible Prozessbegleitung. Dabei fokussiere ich mich gemeinsam mit meinen Klienten auf eine somatische Körperwahrnehmung (Soma = der lebendige, fühlende Körper/Leib), eine ganzheitliche Betrachtung und Reflexion des Körpers und seinen Symptomen.

Die Körpersprechstunde ist eine achtsame Begegnung, ein innerer, stiller Dialog mit dem Körper und seinen Empfindungen, mit seinen Symptomen, Schmerzen und Bewegungen, mit Gedanken, Glaubenssätzen, Vorstellungen … um den Ausdruck, d.h. die Sprache des Körpers spürend zu verstehen.

Der Körper und seine Sprache

Wie reagiert der Körper, wie kommuniziert der Körper? Über welche Körperstellen ist u.a. Stress, Nervosität, emotionale Anspannung, Freude, Entspannung, Aufregung, Lust und Traurigkeit spürbar? Und wie, wie genau, macht sich das bemerkbar? Welche Informationen senden Gehirn, Nervensystem, welche Körperstrukturen reagieren, verdichten, vibrieren, pulsieren, erstarren … und was denkst du, wie reagierst du, spürst du dich, bleibst du handlungsfähig?

Die Körpersprechstunde begleitet in einen individuellen, somatischen Prozess, ein Herantasten und Erspüren, welche Informationen, Emotionen, Schocks oder Traumata im Nervensystem gespeichert sind, eingeschrieben sind in das tiefe Bindegewebe, die Faszien, in Körperstrukturen wie Muskeln, Knochen und Zellen. Die Körpersprechstunde begleitet in ein Wahrnehmen und Erkennen wie sich Erlebnisse und Erfahrungen in Gedankenmustern, im Atem, in Bewegung(sabläufen) und Reaktionsmechanismen widerspiegeln.

Vor allem ist die Körpersprechstunde ein Üben und Lernen, immer wieder zurückzukommen, in die Körperwahrnehmung, ins Spüren und in ein neutrales Beobachten. In ein Beobachten, ein beurteilungsfreies, wertfreies Bezeugen und Wahrnehmen von Körperempfindungen, Gedanken, Atemfluss, inneren Bildern, Assoziationen, Verhaltens- und Reaktionsweisen. Ein Annehmen, was ist … in jedem einzelnen Moment.

Selbstregulation, Co-Regulation, Resilienz & Ressourcen

Zu einem somatischen Prozess gehört auch ein Bewusstmachen der individuellen Ressourcen. Sie sind ein wesentlicher Teil der somatischen Körperarbeit auf dem Weg zurück in ein wohliges Körpergefühl, in ein ausgeglichenes Nervensystem, zurück in die natürliche Selbstregulation, in die Eigenverantwortlichkeit und Handlungsfähigkeit:
Welche Ressourcen, körperlich und mental, stehen DIR in einem stressigen Moment zur Verfügung? Welche Ressourcen, individuelle Eigenschaften und Anteile unterstützen, ein gewohntes Reiz-Reaktionsschema zu unterbrechen, was kannst du aktiv tun, um nicht in gewohnten Handlungs-, Ohnmachts- und Gedankenmustern zu verschwinden?

In der Körpersprechstunde stelle ich (Spür)Fragen. Ein innerer Dialog zwischen dem Klienten und seinem Körper beginnt mit aufschlussreichen Reflexionen und Einsichten zu bestehenden Mustern/Prägungen wie Bewegungsmuster, Gedankenmuster, Reaktionsmechanismen (Kopplung Trigger/Reiz – Reaktion), Einschreibungen in das Körper- und Schmerzgedächtnis, in verschiedene Körperstrukturen, in das Nerven- und Energiesystem.
UND: Durch einen bewussten Dialog entstehen neuen Möglichkeiten, bestehende Muster umzuschreiben und Wunden zu heilen.

Warum? … um dich deinem Körper wohlwollend und achtsam zuzuwenden, um deinen Körper kennenzulernen, um seine Sprache fühlend zu verstehen, um dir Stück für Stück näherzukommen, dich mit deinem Körper zu befreunden, ihm zu vertrauen und dich mit ihm wohlzufühlen.

DEIN individueller Prozess

Es berührt mich immer wieder aufs Neue, wenn der Kopf aufhört verstehen zu wollen, wenn die Aufmerksamkeit aus dem Kopf mehr und mehr in den Körper geht, in ein nach innen Lauschen.
Es ist berührend, wenn langsam ein fühlender Dialog mit dem Körper und seinen Symptomen entsteht. Und wenn ein heftiger Widerstand  – ein „Ich will das weg haben!“ – durch Zuwendung abgelöst wird. Das sind Momente, in denen Verstehen und Heilung auf tiefer Ebene stattfinden.

Ich spüre wie der Klient mit Zuwendung, Wohlwollen und mit individuellen Übungen seine Handlungsfähigkeit gegenüber dem Schmerz zurückerlangt. Die Ohnmacht weicht einem aktiven, bewussten Umgang mit den Symptomen. Auch eine stabile mentale Kraft unterstützt den Heilungsprozess. Mit diesem somatischen, ganzheitlichen Bewusstsein für all die feinen Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele entstehen innere Stärke, Selbstbewusstsein und eine nachhaltige Veränderung.

Individueller Ansatz
… meine Ressourcen, um DICH zu begleiten

In meiner Einzelarbeit stelle ich für jeden Klienten ein individuelles Übungsprogramm zusammen, all mein Wissen und meine Erfahrungen:

– Somatische Körperarbeit/Somatisches, integratives Bewegungstraining (mit Inspirationen aus den somatischen Methoden Feldenkrais/Funktionale Integration, BodyMind Centering, und Erfahrbare Anatomie)
– Somatic Bodywork
– Somatic Yoga / YogaSOMATICS
– Somatic Meditation
– Achtsamkeit
– Entspannungstechniken
– Focusing
– traumasensible Prozessbegleitung und Selbstreflexion


*****************

FEEDBACK

Nichts beschreibt eine Körpersprechstunde besser und treffender als Klienten, die sie erlebt haben. Hier für dich ein paar aktuelle Stimmen:

„Seit ich nun regelmäßig zu Anke gehe habe ich eine komplette Körperhälfte integriert, welche abgespalten war. Ich konnte Blockaden lösen und meine natürliche Balance wieder herstellen. Ich habe gelernt wie sich der Unterschied zwischen Kontrolle und Halt anfühlt. Ich bin gefühlt doppelt so groß, mein Körper fließt frei und ich komme immer tiefer in einen Zustand des Urvertrauens und der Fülle. Es ist wunderschön zu erleben, wie mein Körper alte schmerzhafte Frequenzen transformieren kann.
Ich kann wirklich nur jedem empfehlen zu Anke zu gehen und sich mit ihr auf die Reise zu machen. Für mich ist es eine der nachhaltigsten, und ganzheitlichsten Therapie-Formen, die ich bisher kennen lernen durfte.
Anke ist so unsagbar feinfühlig und achtsam. Bei ihr fühle ich mich frei, gehalten, angenommen und gesehen. Davon abgesehen ist Anke fachlich super stark und kann mir die Körperarbeit sehr plausibel und leicht erklären. Ich bin jedes Mal wieder tief dankbar für die Sessions bei ihr.“
Sunny H.


„Noch tiefer als bei der Bodywork-Session ist hier die Entrückung vom Alltag, umso mehr kommen Ankes Qualitäten und das damit erwachsene Vertrauen zur Geltung. Sanft begleitet Sie mich auf der Reise ins Innere, und bietet einen geschützten Raum, der es mir erlaubt loszulassen, mich mitzuteilen, Antworten in mir zu suchen. Achtsam setzt Anke somatische Impulse, die Orientierung und Rückhalt geben.“
Nima


„Ankes liebevolle und umsichtige Begleitung tat mir außerordentlich gut. Es war jedes Mal spannend, auf welche Aspekte sie ihre Aufmerksamkeit lenkte. Aber auch meine Impulse nahm sie gerne auf. So hat sie sich einem wiederkehrenden Schwindelgefühl gewidmet – und es verschwand!“
Coralie


********************

*Hinweis zu Terminabsagen
Es kann immer Gründe geben, einen vereinbarten Termin absagen zu müssen. Bei einer Absage 48 Stunden vor vereinbartem Termin, erfolgt die Stornierung kostenfrei.
Bei einer kurzfristigen Absa­ge oder Nichterscheinen wird der Termin in voller Höhe in Rechnung gestellt.

**Preise inkl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Ermäßigung für Schüler, Studierende, Arbeitssuchende, Sozialhilfeempfänger, Rentner